SelbstAkademie ®

Schnell, direkt und unkompliziert zu sich selbst finden!

SelbstAkademie ® header image 2

Von der Selbsterkenntnis

Oktober 24th, 2008 · Keine Kommentare

 

 

Und ein Mann sagte: Sprich uns von der Selbsterkenntnis.

Und er antwortete und sagte:

Eure Herzen kennen im stillen die Geheimnisse der Tage und Nächte.

Aber eure Ohren dürsten nach den Klängen des Wissens in euren Herzen.

Ihr wollt in Worten wissen, was ihr in Gedanken immer gewusst habt.

Ihr wollt mit den Händen den nackten Körper eurer Träume berühren. Und das ist gut so.

Die verborgenen Quelle eurer Seele muss unbedingt emporsteigen und murmelnd zum Meer fließen;

Und der Schatz eurer unendlichen Tiefen möchte euren Augen offenbart werden.

Aber wiegt den unbekannten Schatz nicht mit Waagschalen.

Und erforscht die Tiefen eures Wissens nicht mit Messstock oder Senkschnur.

Denn das Ich ist ein Meer, grenzenlos und unermesslich.

Sagt nicht: „Ich habe den Pfad der Seele gefunden.“

Sagt lieber: „Ich habe die Seele auf meinem Pfad wandelnd getroffen.“

Denn die Seele wandelt auf allen Pfaden.

Die Seele wandelt nicht auf einer Linie, noch wächst sie wie ein Schilfrohr.

Die Seele entfaltet sich wie eine Lotosblume mit zahllosen Blättern.

 

Khalil Gibran, aus „Der Prophet“

Tags: Empfehlungen für Sie selbst! · Lexikon (der SelbstAkademie) · Zitate zum Thema: Selbst